Allgemein

Der digitalSTROM-Meter (dSM) kommuniziert mit allen digitalSTROM-Geräten und Klemmen in seinem Stromkreis. Eine stromkreisübergreifende Ansteuerung erfolgt über den dS485 Bus.

Hierzu müssen alle digitalSTROM-Meter und ein optionaler digitalSTROM-Server (dSS) über eine zweiadrige Kommunikationsleitung miteinander verbunden sein.

Funktionen

Er macht aus Ihrem bisherigen normalen Strom vielseitigen digitalSTROM: Der digitalSTROM-Meter dSM12 wird im Sicherungskasten neben Ihrer Sicherung eingebaut und bildet das „Rückgrat“ Ihrer digitalSTROM-Installation.

Er regelt die gesamte Vernetzung und Kommunikation der angeschlossenen Geräte – womit er Ihnen die Nutzung der vielfältigen intelligenten „Plug&Play“-Funktionen von digitalSTROM ermöglicht. Und als „Meter“ (Engl. für Messgerät) misst er darüber hinaus dabei auch noch präzise Ihren Stromverbrauch.

WICHTIG: Bitte beachten Sie dass die Heizungssteuerung nur in Verbindung mit einem dSM12 funktionsfähig ist.

Lebensgefahr!

Berühren der elektrischen Hausinstallation unter Spannung (230 V AC) kann zum Tod oder zu schwersten Verbrennungen führen. Vor der Installation dieses Gerätes alle Zuleitungen spannungslos schalten und prüfen, ob Spannungsfreiheit besteht. Einschalten der Spannung durch Dritte verhindern.

Vor dem Ersetzen der Leuchtmittel immer Stecker aus der Steckdose ziehen, so dass Schnurschalter und Leuchte vom 230 V Netz getrennt sind. Ansonsten besteht die Gefahr eines elektrischen Stromschlags.

Wichtige Hinweise:

Nur geschultes Fachpersonal darf das Modul installieren und in Betrieb nehmen. Landesspezifische Vorschriften sind einzuhalten. Das Gerät darf nur in trockenen Räumen betrieben und nicht zu direkt oder indirekt gesundheits- oder lebenssichernden Zwecken benutzt werden oder zu Zwecken, bei denen ein Ausfall des Gerätes zu Gefahren für Menschen, Tiere oder Sachwerte führen kann.

Technische Daten

Nenneingangsspannung / Frequenz

230 V AC / 50 Hz

Nennausgangsstrom IN

16 A

Leistungsaufnahme

<1.8 W, max. 3.6 W bei 16 A

Leitungsschutzschalter

max. B 16 A, C 16 A

Leistungsmessung (interner Shunt)

+/- 5 % (I ≥ 0,02 x IN )

Schutzart

IP20, EN 60529

Zulässige Umgebungstemp. (Betrieb)

-20 °C bis +45 °C

Gewicht ohne Verpackung

ca. 0,07 kg

GTIN (EAN)

7640156790573

Allgemein

Der digitalSTROM-Meter (dSM) kommuniziert mit allen digitalSTROM-Geräten und Klemmen in seinem Stromkreis. Eine stromkreisübergreifende Ansteuerung erfolgt über den dS485 Bus.

Hierzu müssen alle digitalSTROM-Meter und ein optionaler digitalSTROM-Server (dSS) über eine zweiadrige Kommunikationsleitung miteinander verbunden sein.

Funktionen

Er macht aus Ihrem bisherigen normalen Strom vielseitigen digitalSTROM: Der digitalSTROM-Meter dSM12 wird im Sicherungskasten neben Ihrer Sicherung eingebaut und bildet das „Rückgrat“ Ihrer digitalSTROM-Installation.

Er regelt die gesamte Vernetzung und Kommunikation der angeschlossenen Geräte – womit er Ihnen die Nutzung der vielfältigen intelligenten „Plug&Play“-Funktionen von digitalSTROM ermöglicht. Und als „Meter“ (Engl. für Messgerät) misst er darüber hinaus dabei auch noch präzise Ihren Stromverbrauch.

WICHTIG: Bitte beachten Sie dass die Heizungssteuerung nur in Verbindung mit einem dSM12 funktionsfähig ist.

Technische Daten

Nenneingangsspannung / Frequenz

230 V AC / 50 Hz

Nennausgangsstrom IN

16 A

Leistungsaufnahme

<1.8 W, max. 3.6 W bei 16 A

Leitungsschutzschalter

max. B 16 A, C 16 A

Leistungsmessung (interner Shunt)

+/- 5 % (I ≥ 0,02 x IN )

Schutzart

IP20, EN 60529

Zulässige Umgebungstemp. (Betrieb)

-20 °C bis +45 °C

Gewicht ohne Verpackung

ca. 0,07 kg

GTIN (EAN)

7640156790573

Lebensgefahr!

Berühren der elektrischen Hausinstallation unter Spannung (230 V AC) kann zum Tod oder zu schwersten Verbrennungen führen. Vor der Installation dieses Gerätes alle Zuleitungen spannungslos schalten und prüfen, ob Spannungsfreiheit besteht. Einschalten der Spannung durch Dritte verhindern.

Vor dem Ersetzen der Leuchtmittel immer Stecker aus der Steckdose ziehen, so dass Schnurschalter und Leuchte vom 230 V Netz getrennt sind. Ansonsten besteht die Gefahr eines elektrischen Stromschlags.

Wichtige Hinweise:

Nur geschultes Fachpersonal darf das Modul installieren und in Betrieb nehmen. Landesspezifische Vorschriften sind einzuhalten. Das Gerät darf nur in trockenen Räumen betrieben und nicht zu direkt oder indirekt gesundheits- oder lebenssichernden Zwecken benutzt werden oder zu Zwecken, bei denen ein Ausfall des Gerätes zu Gefahren für Menschen, Tiere oder Sachwerte führen kann.