ch.pwwwss003000.digitalstrom.com

Auch dieses Jahr ist digitalSTROM wieder beim Girls’Day dabei, um Schülerinnen die Chance zu geben, ihren Blick bei der Berufswahl zu erweitern und weibliche Vorbilder kennenzulernen, die erfolgreich im MINT-Bereich arbeiten. Unter dem Motto „Ein Tag im Smart Home von Frauen für Frauen“ lernen die jungen Frauen nicht nur technische Berufe kennen, sondern ebenso Arbeitsfelder an der Schnittstelle zwischen Technik- und Geisteswissenschaften.

Girls’Day am digitalSTROM-Standort in Wetzlar


Auch 2018 beteiligen wir uns an unserem deutschen Firmenstandort in Wetzlar am Girls’Day. Hier haben Schülerinnen aus der Region die Möglichkeit, mehr über die Technologie hinter unserer mehrfach ausgezeichneten Smart Home-Plattform zu erfahren und selbst zur digitalen Zukunftsgestalterin zu werden.

Den Rahmen bildet zum einen das Thema Smart Home, denn die Schülerinnen verbringen den Tag größtenteils in einer intelligenten Wohnung im Firmengebäude (Showroom) und erleben dort ein Smart Home live, können selber installieren und konfigurieren. Sie erfahren, welche Ausbildungsberufe und Studiengänge sich hinter Firmen im Kontext von Smart Home verbergen. Zugleich lernen die jungen Frauen mehr über die Themen Digitalisierung und das Internet of Things.

Um die Berufe an der Schnittstelle greifbar zu machen, drehen die Teilnehmerinnen im Laufe des Tages einen Film über ihre Erlebnisse und Eindrücke des Tages. Dadurch befassen sie sich inhaltlich mit technischen Themen (Smart Home, Installation, Konfigu-ration uvm.), setzen diese kreativ um und nehmen darüber hinaus noch eine Erinnerung an den Tag mit nach Hause.

Ihr wollt Euren Girls’Day am 26. April 2018 bei digitalSTROM in Wetzlar verbringen? Hier geht’s zur Anmeldung: www.girls-day.de

 

 

Möglichkeiten, die Digitalisierung zu gestalten

Am Girls’Day haben junge Frauen die Möglichkeit, technische Berufe von der praktischen Seite kennenzulernen und das Spektrum ihrer Berufswahl zu erweitern. Mit der ständig fortschreitenden Digitalisierung entstehen zahlreiche spannende Berufsbilder. Auch in der Smart Home-Branche sind weibliche Talente daher gefragter denn je: „Wir brauchen dringend mehr weibliche Talente in digitalen Berufen. Mit unserer erneuten Teilnahme am Girls’Day möchten wir Schülerinnen für die vielseitigen Berufe rund um das vernetzte Wohnen begeistern und sie motivieren, den digitalen Wandel aktiv mitzugestalten“, so Eva Breuer, Leiterin der Unternehmenskommunikation bei der digitalSTROM AG. „Die Digitalisierung wird ein breites Spektrum an interessanten Berufen eröffnen. Die beruflichen Chancen, die hier entstehen, dürfen wir Frauen uns nicht entgehen lassen.“

Wir freuen uns übrigens immer über interessante Initiativbewerbungen – ganz egal ob als Zukunftsgestalterin oder Zukunftsgestalter. Einfach eine E-Mail mit den Bewerbungs-unterlagen an jobs@digitalstrom.com schicken

IT-Girl Logo


Rückblick 2017 - digitalSTROM und Pepper haben Schülerinnen für das Programmieren begeistert


Mit dem humanoiden Roboter Pepper und dem Zusammenspiel von vernetzten Geräten im Smart Home haben wir bei der Auftaktveranstaltung zum Girls’Day 2017 (https://www.girls-day.de) im Bundeskanzleramt die teilnehmenden Schülerinnen von den faszinierenden Möglichkeiten des Programmierens begeistert. Die Veranstaltung bildet traditionell den Auftakt für den bundesweiten Girls’Day, dem größten Berufsorientierungsprojekt für Mädchen weltweit. Ziel des Tages ist es, Schülerinnen dazu zu motivieren, sich für eine Ausbildung oder ein Studium im MINT-Bereich (http://www.komm-mach-mint.de) zu entscheiden.

 

Interessante Links:

Die Bilanz-Kolumne von Martin Vesper, CEO der digitalSTROM AG zum Thema „Warum Digitalisierung weiblicher werden muss“:
https://www.welt.de/wirtschaft/bilanz/article162724206/Die-Digitalisierung-muss-weiblicher-werden.html

Initative D21: initiatived21.de

Girls’ Day: www.girls-day.de